Sprechtherapie


Definition

Sprechstörungen sind gekennzeichnet durch eine Störung

der motorischen Ausführung von Lauten, Worten, Sätzen

und Texten.

 

Sprechstörungen lassen sich unterteilen in Artikulationsstörungen und Redeflussstörungen.

 

Die Ursachen einer Sprechstörung sind in Bezug auf das

jeweilige Störungsbild sehr unterschiedlich.

 

Eine bekannte Form der Sprechstörung bei Kindern und

Erwachsenen ist das Stottern.

 

Artikulationsstörungen zeigen sich bei Kindern sehr

häufig durch die Fehlbildung von Lauten (z.B. Lispeln).

Ursächlich ist zum einen eine Schwäche der Mundmotorik

als auch falsch erlernte Lautbildungsmuster.

 

Auch Sprechstörungen können auf einer Schädigung

bestimmer Gehirnregionen bestehen, die für die

Artikulation verantwortlich sind.

 

Die Ursachen entsprechen denen einer Sprachstörung.

Logopädie Aichwald Wendtlandt Sprechstörungen Stottern Lispeln Poltern Verbale Entwicklungsdyspraxie Audiogene Sprechstörung Taubheit 'Hörstörungen Dysarthrie Sprechapraxie Therapie Esslingen
Quelle: In Anlehnung an Sandrieser & Schneider, 2008

Sprechstörungen

  • Phonetische Störungen ( z.B. Lispeln )
  • Stottern
  • Poltern
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie
  • Audiogene Sprechstörung aufgrund von Hörstörungen oder Taubheit
  • Dysarthrie
  • Sprechapraxie




Logopädie Wendtlandt

Yvonne Marie Wendtlandt

Aichschießerstraße 6

 

73773 Aichwald


tel:       0711 160 - 36362

fax:      0711 160 - 38894        

mobil: 0176 39 15 75 88