Komplexe Störungen



Definition

Als Komplexe Störungen werden Erkrankungen bezeichnet, bei denen mehrere der vier zentralen Störungsbereiche;

Sprache, Sprechen, Stimme & Schlucken

betroffen sind.

 

Komplexe Störungen

 

 

  • Autismus
  • Mutismus
  • Rhinophonie ( offenes oder geschlossenes Näseln )
  • Neuro - degenerative Erkrankungen
  • Auditive Verarbeitungs-, und Wahrnehmungsstörungen
  • Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Segel,- Fehlfunktionen (LKGS)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Chorea Huntington
  • Morbus Parkinson
  • Alzheimer-Demenz
  • Orale Dysfunktionen
  • Appalisches Syndrom (Wachkoma)
  • Sprach-, Sprech-, Stimm-, und Schluckstörungen aufgrund von Behinderungen